Potsdams Stadtteile - ein kurzer Überblick

Nauener Vorstadt


In der Nauener Vorstadt, die sich nördlich vom Nauener Tor bis hin zum Neuen Garten erstreckt, befinden sich unter anderem das Rathaus der Stadt, zahlreiche attraktiv sanierte Villen sowie die historische Holzhaussiedlung Alexandrowka. Geschichtsinteressierte lockt das Schloss Cecilienhof, in welchem 1945 die Alliierten das Potsdamer Abkommen unterzeichneten. Für Naturliebhaber bietet der Neue Garten viel Grün und ausreichend Wasser zum Erholen mitten in der Stadt.

 

Jägervorstadt


In unmittelbarer Nachbarschaft zur Nauener Vorstadt schließt sich die Jägervorstadt an. Die höher gelegenen Weinbergterrassen mit ihren interessanten Aussichtspunkten auf Potsdam, die historischen Verwaltungsgebäude und militärischen Anlagen sowie das Werner-Alfred-Bad in der Jägerallee verleihen diesem Stadtteil seinen besonderen Charme. Fußläufig erreicht man sowohl das Schloss Sanssouci und die prächtig gestaltete Parkanlage als auch die Innenstadt mit den zahlreichen Cafés, Restaurants und Geschäften.

 

Berliner Vorstadt


Die Berliner Vorstadt ist wohl eine der beliebtesten Wohngegenden Potsdams. Umgeben von Jungfernsee, Tiefem See und Heiligem See ist sie durch repräsentative Villen, kulturelle Einrichtungen wie zum Beispiel das Hans-Otto-Theater sowie die berühmte Glienicker Brücke geprägt. Zahlreiche Rad- und Wanderwege laden ein, die reizvolle Umgebung zu erkunden. Von den ufernahen Wohnungen genießt man einen traumhaften Weitblick auf den gegenüberliegenden Babelsberger Park.

 

Innenstadt


Das Herz von Potsdam verbindet großstädtisches Treiben mit kleinstädtischer Gemütlichkeit. Kleine Cafés, gemütliche Restaurants und zahlreiche Geschäfte laden zum Bummeln und Verweilen ein. Hier pulsiert der Puls der Zeit, hier lebt man mittendrin. Das Holländische Viertel, die Nikolaikirche sowie das Potsdamer Filmmuseum seien exemplarisch für die Vielfältigkeit an Sehenswürdigkeiten in diesem Viertel der Stadt genannt.

 

Babelsberg


Der wohl bekannteste Stadtteil Potsdams ist Babelsberg. Hier befindet sich nämlich die legendäre Medienstadt Babelsberg, die nicht nur nationale Produktionen beherbergt, sondern auch internationalen Ruhm erlangte und Hollywoodgrößen wie Matt Damon, Brad Pitt oder Pierce Brosnan bereits willkommen hieß. Architektonisch besticht Babelsberg unter anderem durch die aufwendig sanierten Gründerzeithäuser, die attraktiven Weberhäuser sowie das beliebte Villenviertel Griebnitzsee.

 

Teltower Vorstadt


Die Teltower Vorstadt schließt sich im Süden an den Stadtkern Potsdams an und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Potsdam. Von hier aus gelangt man auch ohne Auto in kürzester Zeit nach Berlin und in die vielfältige Umgebung. Die Wohnhäuser sind eingebettet von Wald und Wasser und vereinen somit Stadtleben mit natürlichem Flair. Die ehemalige Speicherstadt ist bereits zum Großteil hochwertig saniert und entwickelt sich in zunehmendem Maß zu einer beliebten Wohngegend – nicht zuletzt durch den wahrhaft schönen Blick über den Templiner See.

 

Potsdam West


Potsdam West begeistert durch die Nähe zur Havel sowie zahlreiche Parkanlagen und zeichnet sich somit durch einen hohen Wohn- und Erholungswert aus. Ein Uferwanderweg vom historischen Wasserwerk bis zum Luftschifffahrtshafen, zu welchem der Olympiastützpunkt und diverse andere Sportanlagen zählen, bietet nicht nur Touristen einen Ausgleich zum Alltag.